Behind the scenes – Freiwilligendienst

28. Oktober 2021

Im Sommer 2018 begann meine aufregende Zeit als Freiwillige in Costa Rica (damals allerdings nicht mit Visioneers, sondern einer anderen deutschen Aussende-Organisation). Auf einem Vorbereitungsseminar lernten wir die anderen Freiwilligen kennen, mit denen wir in die ganze Welt ausgesendet wurden. Auch einige ehemalige Freiwillige waren dabei, um beim Seminar zu unterstützen und ich weiß noch, wie ich dachte „so was könnte ich nicht“.

Diesen Sommer, 3 Jahre später, landete ich bei Visioneers… dieses mal allerdings auf der anderen Seite, nämlich als Praktikantin – um genau das zu machen, was ich mir damals nie zugetraut hätte. Gemeinsam mit Natascha durfte ich die neuen deutschen Freiwilligen begleiten, die dieses Jahr nach Costa Rica ausreisten und ebenso die costa-ricanischen Freiwilligen, die ihren Freiwilligendienst hier in Deutschland machen.

Ich startete mein Praktikum direkt mit dem Vorbereitungsseminar der Freiwilligen und bekam so auch Gesichter zu all den Namen, denen ich in den folgenden Monaten gefühlt tausend Mails schreiben würde. Es war so schön, die Vorfreude in den Augen der Freiwilligen zu sehen und diese aufregende Zeit mit ihnen teilen zu dürfen. Auch wenn das für mich bedeutete, dass ich viel Bürokratie machen durfte, die bei einem Freiwilligendienst (oft im Hintergrund) so läuft. Formulare ausfüllen, Listen schreiben, mich um Verträge kümmern und immer irgendwie die richtigen Informationen an die richtigen Stellen weiterleiten.

Das konnte manchmal sehr kompliziert und stressig werden aber trotz allem hat es mir unglaublich viel Spaß gemacht. Ich liebe es, zu planen und zu organisieren, was in der Freiwilligenarbeit definitiv das A und O ist. Außerdem habe ich super viel Zeit mit den costa-ricanischen Freiwilligen verbracht und konnte so mit ihnen viel Spanisch üben und Deutschland nochmal mit neuen Augen entdecken.

Die Zeit verging wie im Flug und jetzt geht mein Praktikum auch schon wieder dem Ende zu. Es ist unglaublich, wieviel ich in diesen 3 Monaten lernen durfte und was für wunderbare Menschen ich kennengelernt habe. Ich werde euch vermissen! Auf ein baldiges Wiedersehen 😉

Visioneers gGmbH Evangelische Bank IBAN: DE68 5206 0410 0005 0296 86 Betreff: Namen und Adresse für Ihre Spendenbescheinigung

Fördergeber der erwähnten Projekte