Juhu! Das war unsere Herbstferienschule 2021!

8. November 2021

Auch in diesem Jahr hat unsere Herbstferienschule wieder stattgefunden – und war wieder ein großer Erfolg!

Wir möchten euch erzählen, wie wir die Herbstferienschule 2021 wahrgenommen haben…

Los ging es am Montag, dem 11. Oktober um 10 Uhr: Eine Gruppe Jugendlicher, aus der sich ein paar bereits von vorherigen Ferienschulen mit Visioneers kannten, traf auf viele neue Gesichter, die zum ersten Mal mit dabei waren. Alle waren gespannt und aufgeregt, was sie in den nächsten zwei Wochen erleben und lernen würden!

Der Kurs für die Anfänger:innen wurde von Marc in der Belziger Straße unterrichtet. Die Studentinnen Rebekka und Dana unterstützten ihn dabei an mehreren Tagen. Die Gruppe bestand aus bis zu 10 Teilnehmerinnen aus Osteuropa, Afrika und dem Nahen Osten. Für zwei Wochen konnte diese Mädchengruppe jeweils vormittags ihren Wortschatz aufbauen, Hören, Sprechen und Schreiben üben und die Grammatikkenntnisse auffrischen. Besonders beliebt waren die regelmäßige Artikelgymnastik, deutsche Geburtstagslieder, das Lied mit den Wechselpräpositionen und die lebenspraktischen Übungen zu Themenbereichen wie Arztbesuch, Telefonieren und Einkaufen. Für einige Teilnehmerinnen war das Deutschsprechen vor und in der Gruppe nicht leicht. Nach regelmäßiger Teilnahme und dank der Geduld und der Unterstützung durch die Gruppe, bemerkten die meisten am Ende der zwei Wochen eine neue Sicherheit, wenn sie ein Gespräch auf Deutsch führen sollen.

Die Fortgeschrittenen-Gruppe beschäftigte sich zeitgleich in den neuen Räumen am Sachsendamm unter Anleitung von Miriam und der Praktikantin Daniela mit anspruchsvollen Themen wie dem Deutschen Bundestag und den demokratischen Parteien oder dem Konjunktiv. Insgesamt war diese Gruppe deutlich lebhafter. Besonders beliebt waren diesmal die Spiele Werwolf und TABU. Für die nächste Ferienschule planen wir, im Deutschkurs am Vormittag bei Bedarf noch mehr Bezüge zum Nachmittagsprogramm herzustellen und z.B. Hintergrund-Wissen und Wortschatz zu vermitteln.

Nachmittags ging es nach einem gemeinsamen Mittagessen, oft gekocht von unserem Freiwilligen Gabriel aus Costa Rica, mit einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm weiter. Bowling, eine Schnitzeljagd durch Schöneberg oder ein Besuch in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in Begleitung unseres Streetworkers Giresse, sorgten dafür, dass die Jugendlichen in ihrer Gemeinschaft gestärkt wurden und sich nachhaltige Freundschaften entwickelten.

Die Feedback-Runde am Ende unserer Ferienschule bestärkt uns in der Überzeugung, den Jugendlichen in dieser intensiven, erlebnisreichen Zeit viel mitgeben zu können, seien es Deutschkenntnisse, das Gefühl von Gemeinschaft, Selbstbewusstsein oder eine neue, vertrauensvolle Anlaufstelle bei Problemen und Schwierigkeiten, die VISIONEERS für sie darstellen kann! Wir freuen uns über alle, die teilgenommen haben und danken der DKJS für die Förderung dieses Projektes!

Visioneers gGmbH Evangelische Bank IBAN: DE68 5206 0410 0005 0296 86 Betreff: Namen und Adresse für Ihre Spendenbescheinigung

Fördergeber der erwähnten Projekte