VISIONEERS KIDS COSTA RICA

VISIONEERS KIDS CR

VISIONEERS Costa Rica ist aktuell in der Planungsphase und Start der kleinen Kindertagesstätte Pertene-Ser in Parrita für 20-30 Kinder benachteiligte Kinder an der Pazifikküste Costa Ricas. Parrita ist eine kleine Region mit verschiedenen Ortschaften wie Bejuco und Esterillos, wo viele Mädchen und junge Frauen im frühen Teenageralter schwanger werden, was zu hohen Schulabbruchquoten führt. Oft erziehen diese jungen Mütter ihre Kinder allein. In den kleinen Orten gibt es aktuell keinen Kindergarten oder Hort.

Die Mütter sind aufgrund der fehlenden Kinderbetreuung darauf angewiesen, ihre Kinder bei Verwandten, Nachbarn oder alleine mit älteren Geschwistern zu lassen. Der nächste Kindergarten ist in der Stadt Parrita (17 km entfernt). Viele Familien und alleinerziehende Mütter schaffen es aufgrund der Entfernung nicht, ihre Kinder in die dortige Kindertageseinrichtung zu bringen, da sie auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, die nicht zuverlässig sind und sie so öfters zu spät zu ihrer Arbeit kommen und damit riskieren, diese zu verlieren. Es ist statistisch nachgewiesen, dass es bei der Kinderbetreuung innerhalb der Familie zu hohen Fällen des Kinderwohlgefährdens kommt. Laut einer Statistik von UNICEF ist der Index der Kinderwohlgefährdungsfällen in dieser Region sehr hoch – auch aufgrund der häufigen Kinderbetreuung innerhalb der Familie.

Der Kindergarten Pertene-Ser wird einen großen Impakt in der Community sowie bei den Kindern von Parrita haben.

Stephanie, Sozialarbeiterin und Projektleitung
4 Spender:
750,00 € Summe:
3000,00 € Ziel:
VISIONEERS KIDS COSTA RICA

VISIONEERS Kids Costa Rica ist aktuell in der Planungsphase und Start der kleinen Kindertagesstätte Pertene-Ser in Parrita für 20-30 Kinder benachteiligte Kinder an der Pazifikküste Costa Ricas. Parrita ist eine kleine Region mit verschiedenen Ortschaften wie Bejuco und Esterillos, wo viele Mädchen und junge Frauen im frühen Teenageralter schwanger werden, was zu hohen Schulabbruchquoten führt. Oft erziehen diese jungen Mütter ihre Kinder allein. In den kleinen Orten gibt es aktuell keinen Kindergarten oder Hort.

Jetzt spenden