UNO+ Bandera

Mit Uno+ („ein Weiteres“) haben die Gründer:innen einen passenden Namen für ihr Projekt gefunden. Er bezieht sich auf das Ziel, gute Lebenswege aufzuzeigen und so die Welt positiv zu verändern. Uno+ wurde 2013 in Esterillos Oeste gegründet und betreut heute an fünf Standorten bis zu 70 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren. Zwei Freiwillige wohnen am Standort Esterillos Oeste und zwei Freiwillige wohnen am Standort la Bandera.

Aufgaben UNO+ Bandera: 

  • Unterstützung in den verschiedenen Tageseinrichtungen (Bandera, La Loma und Reformadores)
  • Organisation von Freizeitaktivitäten, Organisation und Durchführung von Workshops für Kinder, z.B. Mülltrennung, Garten-AG, Englischunterricht, Hausaufgabenbetreuung
  • Musikworkshops geben
  • Unterstützung in der lokalen Schule oder im Kindergarten
  • Vorbildfunktion für die Jugendlichen einnehmen
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Putzen der Einrichtungen nach den Workshops

Profil:

  • Starke persönliche Identifikation mit der Arbeit von UNO+
  • Identität am christlichen Menschenbild und Werte der Pura Vida Church
  • Musikalisch und du spielst ein Musikinstrument
  • Sehr gute Spanischkenntnisse notwendig! (B2)
  • Geduld, Anpassungsfähigkeit und Flexibilität
  • Bereit, ein Jahr in sehr einfachen und ländlichen Verhältnissen und sehr warmen / schwülen Klima zu leben
  • Bereit, ein Jahr auf gute öffentliche Verkehrsmittel zu verzichten
  • Engagement und Lust dich in der Arbeit mit Kindern einzubringen
  • Liebe und Wertschätzung für benachteiligte Kinder und Jugendliche
  • Offenheit und Freude an Kommunikation
  • Kooperation und Teamgeist
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Freude am Austausch mit anderen

Du bist bereit …

  • auf manche in Deutschland normale Annehmlichkeiten zu verzichten.
  • dich selbst auch mal hintenanzustellen.
  • Fragen höflich und konstruktiv mitzuteilen.
  • dich in bestehende Strukturen in Dorf zu integrieren und auf gute Verkehrsanbindungen zu verzichten.
  • dich an kulturelle Gepflogenheiten und Regeln vor Ort anzupassen.
  • dir übertragene Aufgaben zuverlässig und verantwortungsbewusst auszuführen.
  • Konflikte offen und konstruktiv zu lösen.
  • während deines Aufenthalts keinen Alkohol, Drogen oder Zigaretten vor den Jugendlichen zu konsumieren.
  • zu lernen, zu teilen und dich einzubringen.
Freiwillige, die in dem Projekt mitgearbeitet haben
12

Was mir besonders gut gefällt ist die Freiheit und Vielfältigkeit, die man hier hat. Wir können uns selbstständig Projekte überlegen, aufbauen und mit den Kindern durchführen. Das kann die unterschiedlichsten Themen betreffen, wodurch man persönliche Interessen auch sehr gut einbinden kann.

Maya, weltwärts Freiwillige UNO+ la Bandera

Gerade noch rechtzeitig haben wir an der Reißleine gezogen. Fast hätten wir die Feuerwehr Parrita, bei der wir aus dem Bus aussteigen sollten, übersehen. Um zu unserem neuen Zuhause zu gelangen, ist schon fast ein Auto oder Fahrrad nötig. 4 Kilometer geht es über Schotterwege durch die Palmenplantagen bis zu einer von ein paar Häusern gesäumten Straße die Richtung Meer führt.

Julina, ehemalige weltwärts Freiwillige Standort La Bandera
90%
17 Spender:
2695,00 € Summe:
3000,00 € Ziel:
Maya Bladek

Hey, ich bin Maya und freue mich schon riesig im August in meinen weltwärts-Freiwilligendienst mit VISIONEERS zu starten. Ich werde im Bildungsprojekt UNO+ für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Bandera mitarbeiten. Ich freue mich schon viele neue Menschen und vor allem Kinder dort näher kennenzulernen und meine Ideen mit einzubringen. Über eine Spende zur Unterstützung freue ich mich sehr! Liebe Grüße Maya

Jetzt spenden