Der höchste Berg Costa Ricas


4 Uhr 30. Wie bei Vielem ist der Anfang der schwerste Teil.

Die Ersten zwei Kilometer geht es steil bergauf. Mit großen Schritten drückt man sich die natürlichen Stufen aus Wurzeln, Schlamm und Steinen hoch.

Danach wird es einfacher und bei Kilometer 7,5 erwartet einen die Basis. Hier trinken wir einen Kakao und frühstücken unsere Sandwiches. Der Gedanke, dass die Hälfte geschafft ist, ist eine wichtige mentale Stütze.

Mir geht der Puls, aber richtig, ich war doch vor 4 Jahren schonmal hier, komisch dass es mir schwerer fällt als früher.

Nachmittags kommen wir in der oberen Basis an. Wir gehen unmittelbar nach dem Abendessen schlafen, der Wecker ist auf 2.30 AM gestellt. Im Dunkeln und in einer beißenden Kälte ziehen wir uns alles über was wir haben und brechen zur Spitze auf, mit dem Ziel, den Sonnenaufgang von oben zu erleben. Wir schaffen es und sind, noch im Dunkeln, um 5 Uhr morgens ganz oben. Am höchsten Ort Costa Ricas.


Nach und nach wird das ganze Tal in Licht getränkt und offenbart die atemberaubende Landschaft, die uns durch die Dunkelheit verborgen geblieben war. So schön es oben ist, genauso kalt ist es auch. Ich setze mich dafür ein, dass wir langsam zurückgehen. Uns schlottern nachher die Knie, so belastend war der Abstieg für unsere Beine. Auch daran hatte ich keine Erinnerung mehr.

Wir rufen ein Taxi in die nächste Stadt und finden glücklicherweise ein Fastfoodketten-Restaurant. Ein warmer Kaffee, und ein schlechter Burger ist jetzt genau das Richtige. „Buenos momentos“


__________________________________________________________________

„weltwärts“ ist eine Initiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und unterstützt das Interesse von Jugendlichen an freiwilligem Engagement in Entwicklungsländern. Der Großteil der Kosten für das Freiwilligenjahr wird durch den Zuschuss vom BMZ übernommen. Es bleibt jedoch ein Viertel der Gesamtkosten übrig: 3.000 € müssen über VISIONEERS und jedem Freiwilligen selbst gesammelt werden. VISIONEERS ist als unabhängige und gemeinnützige GmbH auf private Spenden angewiesen, um ein umfangreiches und zukunftsfähiges weltwärts-Programm zu ermöglichen.

Helft mir und VISIONEERS, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Bitte unterstützt uns mit einer monatlichen oder einmaligen Spende.


VISIONEERS gGmbH

Berliner Sparkasse

IBAN: DE29 1005 0000 0190 6097 70

BIC: BELADEBEXXX

Betreff: Name + Adresse des Spenders + Freiwilligen


Wir freuen uns jederzeit über Spenden.

6 views0 comments

Recent Posts

See All