Gemeinsam für ein besseres Berlin

#Gemeinsam Initiative zeigen

Im letzten Quartal 2018 stürzte sich VISIONEERS in ein neues Abenteuer.

Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderte Projekt #Gemeinsam für ein besseres Berlin setzt sich zum Ziel, Jugendliche für das Ehrenamt zu begeistern und bürgerschaftliches Engagement zu fördern.

Mit den zahlreichen Aktionen, die über die nächsten zwei Jahre stattfinden werden, in Kooperation mit weiteren lokalen gemeinnützigen Vereinen, soll bei jungen Menschen verstärkt eine Sensibilisierung für soziale Themen (Bedürftige in der Berliner Gesellschaft, Natur & Umwelt) stattfinden. Des Weiteren wird ein Weg zur Entwicklung und Entfaltung ihrer Persönlichkeit eröffnet. Soziale Kompetenzen wie Empathie, Verantwortungsbewusstsein und Selbstreflexion werden gestärkt und Brücken gebaut für einen soziokulturellen Dialog.

Offiziell ging es im September letzten Jahres in Kooperation mit HiMate! los. Mit einer Gruppe von 15 Leuten wurden am Rosenthaler Platz Stolpersteine geputzt zum Gedenken an die im zweiten Weltkrieg ermordeten Juden.

Im Rahmen von weiteren Aktionen wurde unter anderem für ein soziales Cafe gebacken und für die Berliner Tafel e.V. Lebensmittel auf der Grünen Woche gerettet und gespendet.

Der bisher größte Einsatz fand jedoch von Oktober bis Anfang Dezember statt, als tatkräftig in der Weihnachtswerkstatt vom Verein Geschenke der Hoffnung e.V. angepackt wurde.

Die Werkstatt wurde dekoriert, Schuhkartons gesichtet, die Kartons dann auf LKWs verladen und unzählige Waffeln gebacken, die dann in der Cafeteria verkauft wurden.

Für die Jugendlichen war diese Zeit eine besondere Erfahrung, da sie mit diesem Ehrenamt das Gefühl bekamen, Teil einer größeren Sache zu sein, Kindern in Not zu helfen.

Aktionen wie diese, anderen Menschen zu dienen und sich in einer vermehrt angespannten Großstadtgesellschaft wie Berlin für soziale Themen stark zu machen, ist und wird von immer größerer Bedeutung werden. Junge Menschen für Themen wie nachhaltiges Konsumverhalten, Armut und Not, die auch in einer westlichen Großstadt existieren, zu sensibilisieren, stärkt auch gleichzeitig ihre Sozialkompetenzen und verleiht ihnen weitere wichtige Kompetenzen für das Arbeitsleben.

Diese jungen Menschen, die sich mit Leidenschaft und Idealismus bewaffnet für andere stark machen, werden ebenfalls in der Zukunft, so ist die Hoffnung, Vorbilder und Inspiration sein. Als Multiplikatoren, gezielt gecoacht und gefördert, sollen sie am Ende dieses VISIONEERS Projekt selbstständig, aber #Gemeinsam weiterführen.

Das ist die Idee. Stay tuned ;)

Gefördert durch:

85 views0 comments

Recent Posts

See All